Koller

Wir sind die erste Adresse in Krankenhausfragen

Nikolaus Koller, Präsident

Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs


Logo AT

BUKO-Österreich
Burgenland

Burgenland
Kärnten

Kärnten
Niederösterreich

Niederösterreich
Oberösterreich

Oberösterreich
Salzburg

Salzburg
Steiermark

Steiermark
Tirol

Tirol
Vorarlberg

Vorarlberg
Wien

Wien
Logo ÖIK

ÖIK

Willkommen auf unserer Homepage

Urlaub

.

Auf den Hund gekommen ...

und damit ist keine Kritik irgendwelcher Art zu verstehen, sondern ein beispielhafter Versuch die Hygiene im Krankenhaus zu verbessern >>> mehr

Wiener KH-Nord bekommt "Healing-Garden"

Neben modernster medizinischer Ausstattung erhält das derzeit noch in Bau befindliche Krankenhaus Nord ein harmonisches Garten- und Grünkonzept. Noch vor Abschluss der Bauarbeiten startete die Gestaltung der Grünflächen. Die geplante Inbetriebnahme soll 2018 erfolgen. Ob die Finanzierung der enorm gestiegenen Gesamtkosten durch eine kürzlich veröffentlichte Geheim-Liste mit 151 Spar-Diktaten für die KAV-Spitäler sichergestellt werden soll, bleibt ein Gerücht. >>> Österreich

LKH Freistadt erhielt Staatspreis

Mit dem Staatspreis „Unternehmen für Familien“, werden alle zwei Jahre österreichische Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die gute Rahmenbedingungen für eine familienfreundlichere Arbeitswelt und damit mehr Wahlfreiheit für ihre Beschäftigten geschaffen haben.

In der Kategorie der Non-Profit-Organisationen lieferten sich das Landeskrankenhaus Freistadt und das Klinikum Wels-Grieskirchen ein Kopf-an-Kopf Rennen. Beide verfügen über betriebliche Kinderbetreuungseinrichtungen. In Freistadt kümmern sich Betriebstagesmütter um die Mitarbeiterkinder, in Wels steht ein Betriebskindergarten und eine Krabbelstube zur Verfügung, am Standort Grieskirchen wird ebenfalls eine Krabbelstube angeboten. Schlussendlich hatte Freistadt knapp die Nase vorne und so durfte Mag. Rudolf Wagner, Kaufm. Direktor des LKH Freistadt, den begehrten Staatspreis von Bundesministerin Sophie Karmasin in Empfang nehmen. >>> mehr
Zur Nachahmung empfohlen >>> LKH Freistadt  

Immer weniger Ärzte im Wiener KAV

Während andere Bundesländer die Anzahl der Ärzte in den Krankenhäusern aufstocken um das Arbeitszeitgesetz einzuhalten, geht der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) andere Wege. Wiens Ärztekammer-Chef meint sogar "Das Gesamtbild ist, dass das System heruntergefahren wird". Verstärkt wird dies in einer APA-Pressemitteilung: „Es vergeht kein Tag ohne neue Chaos-Meldung aus dem Wiener Krankenanstaltenverbund, sei es bei der fehlenden Entlastung der Pflegekräfte oder jetzt die angedachte Streichung von 52 Ausbildungsstellen für Turnusärzte. Mehr Effizienz anzustreben kann nicht bedeuten, einfach überall bei den vorhandenen Kapazitäten zu streichen“. Die Kronen Zeitung schreibt sogar bei der Bestellung von Dr. Barbara Hörnlein, bisher ärztliche Direktorin des Wiener Wilhelminenspitals, zur Chefin der Wiener Gebietskrankenkasse ... "Insider munkeln, dass Hörnlein den Kurs von Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely immer weniger goutiert hat."

Patientenüberwachung wie im Krankenhaus

Das Fraunhofer-Institut und Uni-Klinikum Bonn wollen chronisch Kranke zu Hause besser versorgen. Dafür soll nun das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt Polycare sorgen, das sich gerade in der Entwicklung befindet. Dies würde eine Entlastung der Krankenhäuser und eine wesentliche Verbesserung für Patienten bringen. >>> mehr

Volksanwaltschaft fordert Reform bei MRT- und CT-Untersuchungen

Volksanwalt Kräuter fordert eine Reform der Rahmenbedingungen bei MRT- und CT-Untersuchungen: „Es ist unerträglich, dass bei zahlreichen Untersuchungen nicht medizinische Prioritäten sondern private Bezahlung, Privilegien oder Beziehungen ausschlaggebend sind. Immer wieder wenden sich Patienten mit oft lebensbedrohlichen Erstdiagnosen an die Patientenanwaltschaften und die Volksanwaltschaft mit Beschwerden über lange Wartezeiten bei MRT- oder CT-Untersuchungen. Berichtet wird auch über unverblümte Hinweise, bei Barzahlung bevorzugt zu werden.“ >>> APA  

Effizienzsteigernde Maßnahmen in Krankenhäusern

Da Krankenhäuser ständig versuchen, effektive und effiziente Arbeitsweisen zu entwickeln, könnten sogenannte Call-Systems bei der Aufrechterhaltung der Qualität der medizinischen Versorgung und finanziellen Stabilität ein wichtiges Mittel darstellen. In einem neuen Bericht, der unlängst im American Journal of Medicine veröffentlicht wurde, wird eine 10 Jahre lange Studie beschrieben, die von und in einem großen Lehrkrankenhaus in Toronto, Kanada, durchgeführt wurde. In ihr konnte gezeigt werden, dass eine gut gemeinte Änderung in der Personaleinsatzplanung in einer um 26% höheren Wiederaufnahmerate endete – ein unbeabsichtigtes und negatives Ergebnis für sowohl Patient als auch Krankenhaus. >>> mehr

Steyrer Spital bietet Platz für Gruppenpraxen an

Oberösterreich ist wieder einmal Vorreiter für eine Einrichtung, die es schon lange geben sollte. >>> mehr     LKH Steyr        

Das Personal in Spitälern verbringt nur ein Viertel ...

der Arbeitszeit am Patienten. Drei Viertel der Arbeitszeit investieren sie für bürokratische Arbeiten und andere Tätigkeiten. Hier sei schlankeres Management gefragt ... >>> mehr

Hohe Auszeichnung für Klaus Koller

Dem Präsidenten der Bundekonferenz der Krankenhausmanager Östereichs, Dipl. KH-Betriebswirt Klaus Koller wurde kürzlich mit Entschließung des Bundespräsidenten der Berufstitel Regierungsrat verliehen.  >>>   Foto      

zum Archiv
  • Burgenland

    Ing. Johann Nestlang

    Arbeitsgemeinschaft der Krankenhausmanager des Burgenlandes

  • Kärnten

    Mag. Walter Pansi

    Arbeitsgemeinschaft der Leiter öffentlicher Krankenanstalten Kärntens

  • Niederösterreich

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Mag. Klaus Watzinger

    Arbeitsgemeinschaft der wirtschaftlichen Leiter der niederösterreischischen Landeskliniken

  • Oberösterreich

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Hermann Ganhör, PMPH

    Vereinigung der Krankenhausdirektoren Oberösterreichs

  • Salzburg

    Mag. Gerald Heitzenberger

    Arbeitsgemeinschaft der Verwaltungsdirektoren Salzburg

  • Steiermark

    Dipl. KH-Betriebswirt
    Walter Eder-Halbedl, MBA

    Vereinigung der Krankenhausdirektoren Steiermarks

  • Tirol

    Mag. Dr.Dr. Wolfgang Markl, MSc.

    Arbeitsgemeinschaft der Verwaltungsleiter öffentlicher Krankenanstalten Tirols

  • Vorarlberg

    Mag. Ing. Helmut Fornetran

    ARGE Verwaltungsdirektoren Vorarlberger Krankenanstalten

  • Wien

    Gerhard RUDY, OAR

    Arbeitsgemeinschaft der Verwalter der Kranken- und Wohlfahrtsanstalten Wiens

last update 7.7.2016

WFT2016-1

EVKD

 IHF

 

Hope

 BMh